Die Meisterschaft 1971

Meister 1971

Stationen eines Aufstiegs; zur Erinnerung an Peter Franzen

29.08.1970

Zeitgleich, wie immer mit dem Poller Schützenfest, beginnt mit dem Spiel gegen Gremberghoven die neue Saison 1970/71. Wir spielen in der 2. Kreisklasse, Staffel 5. Mitfavorit Gremberghoven besiegen wir locker mit 5:2. Ein weiterer Favorit muss eine Woche später unsere Überlegenheit anerkennen. Wir siegen gegen Urbach mit 5:1 Toren

Halbzeit in Gremberghoven

20.09.1970

Am dritten Spieltag können wir eine herbe 0:2 Niederlage in Grengel nicht verhindern und rutschen auf den vierten Tabellenplatz zurück. Der FC Alter Markt ist weiter souverän an der Tabellenspitze.

04.10.1970

Wir sind zu Gast beim Deutzer SV und spielen auf den Poller Wiesen. Ein sensationelles Spiel nimmt um 15:00 Uhr seinen Anfang. Nach einer 3:1 Führung liegen wir 15 Minuten vor Spielende mit 3:4 im Rückstand. Doch zwei Flankenläufe von Hermann Schulten leiten die Wende ein. Kopfball Richmann bringt das 4:4, Kopfball Werner das 5:4. Der viel umjubelte Siegtreffer fällt kurz vor Spielende. Dadurch bleiben wir der hartnäckigste Verfolger vom FC Alter Markt.


11.10.1970

Der große Favorit FC Alter Markt ist zu Gast in Poll. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und ungeheuren Siegeswillen fügen wir dem FC die erste Niederlage zu. Punktgleich nach Verlustpunkten, allerdings mit einem Spiel Rückstand, stehen beide Mannschaften an der Spitze der Tabelle.

VfL Rheingold Poll gewinnt 2:1 gegen FC Alter Markt

18.10.1970

Dreikampf an der Tabellenspitze nach dem achten Spieltag. Alle drei Mannschaften sind mit einem Spiel im Rückstand.

1. FC Alter Markt   7  35:6   12:2

2. Rheingold Poll   7  32:12 12:2

3. VfL Grengel       7  18:7   12:2

 

28.11.1970

Nach einem enttäuschenden Spiel verlieren wir in Wahn 0:1 und liegen wieder zwei Punkte hinter dem FC Alter Markt.

 

20.12.1970

Der FC Alter Markt ist Herbstmeister. Auf dem zweiten Tabellenplatz mit zwei Punkten Rückstand folgt der VfL.

21.02.1971

Unser überragender Torwart Lupa kann den Ausgleich gegen den FC Alter Markt zum 1:1 nicht verhindern. In der Meisterschaft ist keine Vorentscheidung gefallen. Immer noch 2 Punkte Rückstand.

 

04.04.1971

Alter Markt spielt in Urbach nur 1:1. Poll gewinnt gegen Wahn mit 5:2 Toren. Mit nun einem Punkt Rückstand auf den Spitzenreiter hoffen wir weiter auf Punkverluste von unserem Konkurrenten.

 

10.04.1971

Ostersamstag müssen wir das ausgefallene Spiel gegen Höhenhaus nachholen. Gegen die 2. Mannschaft von Höhenhaus reicht es nur zu einem mühsamen 1:1. Die erste Mannschaft von Höhenhaus spielte 1971 drei Klassen höher in der Landesliga. Ob Landesligaspieler die zweite Mannschaft verstärkt haben, konnte nie geklärt werden. Der vom VfL Poll beim Verband eingereichte Protest, wurde nach Abschluss der Saison zurückgezogen. Wieder sind wir 2 Punkte hinter dem Spitzenreiter.

Nach dem Spiel gegen DJK Humdoldt

26.04.1971

Auf den Poller Wiesen kämpft der FC verzweifelt gegen eine Niederlage an. Grengel fügt dem FC Alter Markt die zweite Saisonniederlage zu. Gleichzeitig siegen wir in Langel mit 3:0 Toren und sind jetzt punktgleich mit dem FC Alter Markt. Daraus ergibt sich folgender Tabellenstand:

1. FC Alter Markt      24   93:25  42:6

2. Rheingold. Poll     24   84:27  42:6

3. VfLGrengel           24   46:32  30:18

 

02.05.1971

Der entscheidende Punktverlust vom FC Alter Markt. Tief enttäuscht muss Boss Schumacher registrieren, wie sich seine Mannschaft zu einem mageren 0:0 gegen Grengel quält. Zum ersten Mal in dieser Saison übernimmt Poll die Tabellenspitze.

 

30.05.1971

Der letzte Spieltag steht auf dem Programm. Unser Spiel wird wegen den an diesem Tag schlechten Wetterverhältnissen abgesagt, während Alter Markt in Wahn zum Spiel antritt. Bei einer 1:0 Führung für Wahn muss das Spiel abgebrochen werden.

 

05.06.1971

Der Aufstieg ist zum Greifen nah. Doch wir müssen das neu angesetzte Spiel am Samstag, 18:00 Uhr in Urbach gewinnen um sicher aufzusteigen. Die Urbacher sind ein zäher Brocken. Hervorragend von unserem Trainer eingestellt gelingt Heinz Schmitz 20 Minuten vor Spielende der erlösende 1:0 Siegtreffer.

 

 Die Abschlußtabelle 1971

1.Rheingold Poll    28     97:28  50:6

2. FC Alter Markt   28   103:27  49:7

3. Grengel             28     57:40  35:21

 

Mit Kampfkraft, Kameradschaft und Teamgeist ist es möglich, eine personell und technisch überlegene Mannschaft zu bezwingen. Nur so konnte es gelingen, am Saisonende ganz oben zu stehen.

Der FC Alter Markt war erst im Vorjahr aufgestiegen und marschierte ununterbrochen bis zur Verbandsliga durch.

Nur dem VfL Rheingold Poll gelang es, diesen Durchmarsch zu unterbrechen.

Diese Mannschafts-Aufstellung hing im Original am schwarzen Brett im Vereinslokal Schlömer

Der Austieg wurde am letzten Spieltag mit dieser Mannschaft erkämpft